Bürgernähe, Kompetenz, Innovation


Nach diesen Vorgaben gestaltet die CDU-WOL das Leben in WOL.

Die CDU-Westoverledingen ist eine Partei , in der junge dynamische Mitglieder mit erfahrenen Politikern und Fachleuten zum Wohl der Gemeinde in unterschiedlichen Ausschüssen und Gremien intensiv zusammenarbeiten..

Wir machen Politik als Bürger für Bürger. Für die weitere positive Entwicklung und einen dauerhaften Fortschritt in unserer Gemeinde , dafür setzen wir uns - auch in unsere Freizeit -  gerne ein.

Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!

Ihre Silke Kuhlemann




 
21.06.2022
CDU Ostfriesland diskutiert am 21. Juni in Emden
 Wie weit darf Hilfe am Lebensende gehen? Diese Frage stellt sich dann, wenn Menschen mit chronischen oder unheilbaren Krankheiten nicht mehr weiterleben wollen. Der sogenannte „assistierte Suizid“, also die Hilfestellung dazu, das eigene Leben zu beenden, ist in Deutschland nicht verboten, aber bis zum Jahr 2020  war es untersagt, diese Hilfestellung „geschäftsmäßig“ anzubieten. Das Bundesverfassungsgericht hat dieses Verbot aufgehoben – Die Frage „Wie weit darf Hilfe gehen?“ stellt sich daher umso dringender. Mit diesem schwierigen Thema möchte sich der Bezirksverband der CDU Ostfriesland am 21. Juni 2022 in Emden im Rahmen einer Podiumsdiskussion beschäftigen.

26.02.2022
Ostfriesland springt weiter - Gastrednet Bernd Althusmann
Am 26. Februar kamen die Delegierten des CDU-Bezirksverbandes Ostfriesland in Wittmund zu ihrem ersten Bezirksparteitag in diesem Jahr zusammen. Gast war der CDU-Landesvorsitzende und Stellvertretende Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Dr. Bernd Althusmann MdL.
Auf dem Programm stand die Vorstellung der fünf Ostfriesischen CDU-Direktkandidaten für die Landtagswahl am 9. Oktober 2022 und die Diskussion des Leitantrages "Ostfriesland springt weiter", das mit einigen Ergänzungen (entsprechend der Vorschläge der Antragskommission) einstimmig angenommen wurde. Ausserdem beschloss der Parteitag eine Resolution zum Einmarsch Russlands in die Ukraine.

13.02.2022
Die vier ostfriesischen Mitglieder der CDU in der 17. Bundesversammlung gratulieren dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zu seiner überzeugenden Wiederwahl. Wir wünschen Ihm in seinem Amt immer eine glückliche Hand und Gottes Segen.

22.01.2022
CDU Ostfriesland gratuliert Merz zur Wahl als Parteivorsitzender
Ostfriesland/ Berlin. „Lieber Friedrich Merz, im Namen der CDU Ostfriesland aber auch persönlich gratuliere ich von Herzen zu diesem überzeugenden Wahlergebnis, mit dem die Delegierten des digitalen 34. CDU Bundesparteitages Sie zum Parteivorsitzenden der CDU Deutschlands gewählt haben. Wir ostfriesischen Christdemokraten freuen uns auf den Neustart der CDU, gemeinsam mit Ihnen und mit Ihrer Mannschaft an der Spitze unserer Partei. Wir freuen uns, dass mit Silvia Breher (Vechta) als Ihrer Stellvertreterin, mit unserem Landesvorsitzenden Bernd Althusmann (Lüneburg) als Mitglied des Präsidiums und mit Henning Otte (Celle) als Mitgliederbeauftragter, mit Laura Hopmann (Hildesheim) sowie mit Justizministerin Barbara Havliza (Osnabrück) fünf kompetente und erdverwachsene Niedersachsen in Ihrer Mannschaft für diesen Neustart mitarbeiten können. 

23.12.2021
Nordseebad-Geschäftsführer Koch stellt dem CDU-Bezirksvorstand Ostfriesland den Prozess zum Nordseeheilbad vor.
 Wittmund. Mit dem Prozess zum Prädikat „Nordseeheilbad Carolinensiel“ befasste sich in seiner jüngsten Sitzung der Bezirksvorstand der CDU Ostfriesland. Auf Einladung des stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Björn Fischer, der auch Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Wittmund und Vorsitzender des Bezirksfachausschusses Tourismus-Inseln-Küste ist, stellte Kai Koch, Geschäftsführer der Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel GmbH den Christdemokraten das Tourismus-Leitlinien-Konzept für Carolinensiel und das breit angelegte Beteiligungsverfahren vor, welches die Basis für den Antrag auf das Prädikat „Nordseeheilbad“ war

27.06.2022
Verlässlichkeit und klare Haltung: Gemeinsame Positionen erarbeiten, miteinander diskutieren - auch streiten - und alle Parteiebenen einbinden: Die Veranstaltungsreihe "Der Rede WERT" war unterwegs in Weimar. Mit im Gepäck: die von Präsidium und Bundesvorstand beratene Grundwertecharta. Rund 150 Mitglieder sind ins Congress Centrum gekommen - und treffen auf einen begeisterten Vorsitzenden der Programm- und Grundsatzkommission. Die Ziele sind klar: "Wir brauchen wieder eine brennende, fesselnde und mutige Erzählung - unsere Erkennungsmelodie. Und wir brauchen auch wieder Punkte, die uns von anderen unterscheiden", so Linnemann. Wenn die CDU auf ihrem Wertefundament in der Sache streite, dann könne sie sich treu bleiben.
09.06.2022
Die Menschen in unserem Land sollen auf ein Leben in Sicherheit und Freiheit vertrauen können. Sie erwarten zu Recht einen starken Staat, der sie schützt. Sicherheit und Freiheit werden immer wieder aufs Neue herausgefordert. Deshalb werden wir zu überlegen haben, wie hierbei die Balance neu zu justieren ist. Daraus leiten sich weitere grundsätzliche Fragen ab, die wir für die nächsten 15 Jahre in den Blick nehmen: Etwa was zu tun, um die Fürsorgeverantwortung des Staates für Polizisten zu kräftigen. Da Krisen und Katastrophen keine Rücksicht auf Grenzen nehmen, gilt es auch, die föderale Sicherheitsarchitektur auf den Prüfstand zu stellen. Wie müssen Befugnisse von Polizei, Justiz und Verfassungsschutz gestaltet sein, damit sie auch in der digitalen Welt wirksam sind? Ist unser Land bereit, nationale Sicherheitskompetenzen an die europäische Ebene abzugeben? Und was muss in Deutschland getan werden, damit unsere Justiz effizienter und schneller wird? #CDU #Grundsatzprogrammprozess
Impressionen
News-Ticker
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands