Jan Uwe Kromminga
1. Vorsitzender
Bürgernah, Kompetent, Innovativ


Nach dieser Richtlinie wurde und wird das Leben in Westoverledingen von zahlreichen CDU-Mitgliedern geprägt.

Die CDU-Westoverledingen ist eine Partei mit jungen dynamischen Mitgliedern, erfahrenen Kommunalpolitikern und Fachleuten in den verschiedenen Ausschüssen und Gremien.

Wir machen Politik als Bürger für Bürger und setzen uns für das Wohl und den Fortschritt unserer Gemeinde ein.

Dafür wenden wir gern einen Teil unserer Freizeit auf.





Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!




 
15.08.2016
zusätzliche Parkplätze
Verbesserung der Parkplatzsituation in der Straße "Alter Weg" in Flachsmeer

Weitere Parkplätze kommen 2017 !
weiter

15.08.2016
Artikelbild
v.l.n.r. Hedwig Pruin,Dr.Dirk Lüerßen, Bärbel Bleicher-Dust, Dennis Hillmer,Jan Uwe Kromminga, Alwin Skerat, Hans-Dietr Weichers
Info-Stand in Ihrhove
Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger
weiter

14.08.2016
CDU-Landesparteitag in Hildesheim
Delegierte der CDU Ostfriesland beschließen neues CDU-Grundstzprogramm mit
Am vergangenen Sonnabend fand in Hildesheim der erste Landesparteitag der CDU in Niedersachsen statt. Die Christdemokraten eröffneten damit die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes. Beschlossen wurde u.a. ein neues Grundsatzprogramm und der Wahlaufruf "Mehr Heimat. Mehr Sicherheit. Mehr Niedersachsen". Gastredner war Kanzleramtsminister Peter Altmaier.

10.08.2016 | DK
Artikelbild
Johann Wolfgang von Goethe, Faust I, Vers 214 ff (gekürzt)
Nach dem Motto „Tue Gutes und sprich darüber“ sammelt die CDU-Westoverledingen wieder für das LFZ (vormals Spastikerhilfe)
weiter

20.07.2016 | DK
WERDER Traditionsmanschaft spielt für einen guten Zweck gegen eine Auswahlmannschaft
"Team Lüerßen " spielt in Rhauderfehn
weiter

28.09.2016
Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages zum Treffen der Spitzen der Arbeitgeberverbände mit dem CDU-Präsidium.
25.09.2016
Mehr zu den Deutschlandkongressen unter http://www.cdu.de/d-kongress ?Das christliche Menschenbild, das leitet uns ? CDU wie CSU?, sagte der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier in Würzburg. Dort starteten die Deutschlandkongresse, eine gemeinsame Veranstaltungsreihe er beiden Unionsparteien. Bouffier stellte heraus, dass die Union die zentrale politische Kraft im Land sei ? auf sie komme es an: ?Wir überzeugen die Menschen.? In einer Reihe von sechs Deutschlandkongressen widmen sich CDU und CSU entscheidenden Herausforderungen unserer Zeit: Fragen über Zuwanderung und Sicherheit fordern uns ebenso wie die Folgen von Globalisierung, Digitalisierung und demografischem Wandel. Sie betreffen Land und Bürger in allen Lebensbereichen. Den Auftakt machten die Unionsparteien am 24. September in Würzburg mit ?Zusammenhalt in der Gesellschaft?. Bei weiteren Terminen diskutieren Fachpolitiker und Experten aus Gesellschaft und Wirtschaft über die großen Zukunftsthemen: Ressourcenknappheit und Umwelt, 26. September, Hamburg Innovation und Digitalisierung, 1. Oktober, München Europa und seiner Rolle in der Welt, 15. Oktober , Frankfurt am Main Bevölkerungsentwicklung und Migration, 2. November, Bonn Innere und äußere Sicherheit, 7. November, Berlin
26.09.2016
?Sicherheit vor Ort? beschreibt alle Lebensbereiche, in denen wir uns bewegen. In Zeiten der Verunsicherung und der terroristischen Bedrohung ist es wichtig zu zeigen, dass Kommunen und staatliche Ebenen funktionieren. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen, hat die KPV in einem Eckpunktepapier erarbeitet, das heute im Rahmen einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion unter dem Motto: ?Heimat neu denken: Mehr Sicherheit vor Ort? im Konrad-Adenauer-Haus vorgestellt wurde.
Impressionen
Umfrage
Wie sollen die Straßenausbaukosten zukünftig finanziert werden ?
Die umlagefähigen Kosten sollen nur von den Anliegern bezahlt werden.
Die umlagefähigen Kosten sollen auf alle Grundstückseigentümer der Gemeinde verteilt werden.
Es sollen keine Straßenausbaubeiträge erhoben werden. Die Gemeinde soll diese Kosten an anderer Stelle einsparen.
Für die Straßenausbaukosten sollen alle Einwohner der Gemeinde bezahlen.
News-Ticker
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands